IMG_8620

Mmmh, in letzter Zeit habe ich Butternusskürbis für mich entdeckt. Normalerweise kennt jeder den Hokkaidokürbis. Der ist natürlich einfach zuzubereiten, da er nicht geschält werden muss. Als ich den Butternusskürbis das erste Mal im Supermarkt sah, war ich einfach neugierig, da er aussieht wie eine beige Birne. Ich musste ihn mitnehmen – trotz Schälen – und ich war begeistert. Wie der Name schon sagt, schmeckt er buttrig und nussig. Bereits beim Schneiden duftet der Butternusskürbis wunderbar nach Melone, hat ein zartes Fruchtfleisch und kann bei kühler Lagerung mehrere Wochen aufbewahrt werden. Ich bin mir sicher, dass ich noch mehr Rezepte mit diesem Kürbis ausprobieren werde. Heute zeige ich ein Rezept für einen Butternusskürbis-Blumenkohl-Auflauf.

Kennst Du Butternusskürbis schon? Wenn nicht, dann wird’s Zeit 🙂

IMG_8631

IMG_8642

Auch für 2 Personen mache ich immer die unten angegebene Menge, da man den Auflauf auch gut aufheben oder einfrieren kann. In die Arbeit nehme ich den Auflauf gerne als gesundes Mittagessen mit und wärme ihn kurz in der Mikrowelle auf. Wer Kalorien sparen möchte, kann weniger Käse nehmen (zB nur 50-75 g) oder eine leichte Käsevariante. Besonders gut finde ich die Kombination mit einem würzigen Käse. Nur so nebenbei: der Butternusskürbis ist super für Haut und Haare wegen dem hohen Beta-Carotin-Anteil.

Für 3-4 Personen
Zutaten:
1 Butternusskürbis
1 Blumenkohl
2-3 kleine Pastinaken
2 kleine Schalotten
1/2 Knoblauchzehe
2-3 mittlere Karotten
2 EL Tomatenmark
200 g geriebener Käse (ich habe Gouda genommen)
100 ml passierte Tomaten
2 -3 EL Öl
300 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
etwas Petersilie

1. Schalotten und Knoblauch klein würfeln. Kürbis, Pastinaken und Karotten schälen und kleinschneiden.
2. Alles mit 2 EL Öl in einem Topf andünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann Tomatenmark dazu und kurz damit anrösten. Mit Gemüsebrühe und passierten Tomaten auffüllen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
3. Den Blumenkohl putzen und die Stiele entfernen, Blumenkohl fein hacken. In einer Pfanne mit etwas Öl bei starker Hitze kurz anbraten. Dann zur Seite stellen, Käse und Petersilie unterheben.
4. Kürbismasse in eine große Auflaufform (oder in 2 kleine) einfüllen, dann Blumenkohlkäsemasse darübergeben. Im Ofen auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten überbacken.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tini

IMG_8626

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *