IMG_8800

Da ich heute eine sehr reife Ananas übrig hatte, hab ich überlegt, was ich damit anfangen kann. Eine Woche ohne Kuchen ist eine verlorene Woche, daher habe ich mit Buttermilch und Ananas einfach einen schnellen Kuchen gemacht, der ganz ohne Butter auskommt. Wer jetzt denkt, das wird nichts, der liegt falsch. Der Kuchen wird durch die Nüsse, die Buttermilch und die Ananas richtig schön saftig und durchfeuchtet. Außerdem geht er total schnell, super zum Beispiel auch, wenn sich Besuch ankündigt.

IMG_8802

Zutaten:

4 Eier
300 ml Buttermilch
150 g gemahlene Mandeln, 50 g gehackte Mandeln
100 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
100 g Dinkelmehl
250 g Ananas

1. Ananas schälen und ca. 5-6 Scheiben schneiden, Rest klein würfeln. Ananas gut abtropfen lassen.
2. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen.
3. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und Mehlmischung sowie Buttermilch unterrühren. Ananaswürfel ebenfalls unterrühren.
4. Teig in ein tiefes Backblech/Auflaufform (meine Form hat die Maße 30x22x5cm, zB hier ähnlich erhältlich) schütten, die mit Backpapier ausgelegt ist und Teigoberfläche glatt streichen. Ananasscheiben dekorativ auf die Teigoberfläche legen. Gehackte Mandeln aufstreuen.
5. Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen, unbedingt Stäbchentest machen.

Und so schnell wurde er angeschnitten:

IMG_8819

Also, auf ans Backen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *