Zucker-Stückchen

Nussgugelhupf mit EILLES KAFFEE

(Werbung)

Was passt besser zusammen, als Kaffee & Kuchen? Die Antwort ist denkbar einfach: Nichts! Daher lag es nahe, dass ich den neuen EILLES KAFFEE No 1873 nussig-intensiv mit einem saftigen Nussgugelhupf kombiniere. Einfach ein unschlagbares Duo.

(mehr …)

Kranz mit Trockenblumen

Trockenblumen haben irgendwas von Hippie Style, haben schon länger mein Herz erobert und sind durchaus pflegeleicht 🙂

Alles spricht also für die hübschen Dinger und daher wage ich mich an meinen ersten richtigen Kranz mit Trockenblumen und Gräsern. Trockenblumen bekommt ihr zwischenzeitlich in vielen Interior-Shops oder könnt sie auch online bestellen. Nicht immer ganz günstig, aber man hat ja immerhin lange was davon. Selbermachen lohnt sich aus meiner Sicht immer, da man einfach mehr Freude daran hat und sich einbringen kann. Also nichts wie ran an den Kranz – es ist übrigens gar nicht schwer.

(mehr …)

Mohn-Limetten-Kuchen

Darf es ein Stückchen Mohn-Limetten-Kuchen für euch sein?

Saftiger Mohnkuchen ist ja genau meins und die Säure der Limette ist auch richtig gut für diesen saftigen Rührkuchen. Einfrieren könnt ihr den Guten übrigens auch wunderbar, so dass überraschender Besuch auch was davon hat.

Für 1 Kastenform (ca. 26 x 11 cm) braucht ihr:

180 g weiche Butter

200 g brauner Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

220 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

3 TL Backpulver

1 Limette

50 g gemahlener Mohn

50 ml Milch

1 Pck. Vanillezucker

Für den Guss: 1 Limette, 200 g Puderzucker

  1. Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Salz schaumig rühren und die Eier nach und nach hinzugeben. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Buttermasse rühren.
  3. 1/3 des Teigs abtrennen, Mohn, Milch und Vanillezucker einrühren und zur Seite stellen.
  4. Etwas Limettenschale abreiben und 1 Limette auspressen, sodann zu der restlichen 2/3 Teigmenge geben. Den halben Teig in die gefettete Form geben und glatt streichen. Den Mohnteig darübergeben und sodann den restlichen Teig. Mit einer Gabel für ein schönes Muster durch den Teig ziehen.
  5. Bei 180 ° Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten backen, dann die Oberfläche des Kuchens längs einschneiden und weitere 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  6. Restliche Limette auspressen (ca. 4 EL) und mit 200 g Puderzucker als Guss über den Kuchen geben.

Lasst ihn euch schmecken!

Tini

Holland – Shoppingtipps

Ja, ich liebe shoppen und noch mehr das Stöbern. Das ist wohl kein Geheimnis. Daher muss ich euch unbedingt meine liebsten Marken vorstellen, bei denen ich in Holland schwach werde. In Amsterdam war ich bereits öfter im Rahmen von Städtetripps unterwegs, meine erste Rundreise über Maastricht, Rotterdam, Den Haag und Scheveningen habe ich jedoch erstmals vor einigen Wochen gemacht. Es war spitze und in meinen Instagram-Highlights könnt ihr die Reise und auch die Shopping-Highlights noch verfolgen.

Werbung, da Markennennung

I. SISSY-BOY

Ich liebe, liebe, liebe SISSY-BOY. Tolle Concept-Stores mit brandaktueller Mode und auch trendigen Interior-Pieces. Es gibt zahlreiche Shops davon in Holland und das Sortiment ist jeweils etwas anders, was es durchaus spannend macht. Einige Shops sind auch mit tollen Cafés ausgestattet, in denen es sich eure Männer gemütlich machen können. Preislich übrigens etwas über Zara einzuordnen. Den rosafarbenen Pullover auf den Fotos habe ich dort im Sale für gerade mal 30€ ergattert.

Homepage: https://www.sissy-boy.com

II. Costes Fashion

Ich kenne Costes Fashion bislang nur aus Holland bzw. Belgien. Preislich kann man Costes ungefähr wie Zara einordnen und man findet die neusten Trends zu erschwinglichen Preisen. Gerade wenn man mal etwas anderes als Zara oder H&M tragen möchte, dann solltet ihr unbedingt dort vorbeischauen. Onlineshopping geht aktuell leider von Deutschland aus nicht. Von Costes stammt übrigens die coole Hahnentritt-Jacke auf den Fotos, die ich mir für gerade mal 59€ geschnappt habe.

Homepage: https://www.costesfashion.com/nl-nl

III. Loods 5

Ihr möchtet eure Wohnung bzw. Haus einrichten oder verschönern? Ich habe das Interior-Paradies schlechthin gefunden. Es heißt Loods 5 und ihr findet mehrere Filialen davon in Holland. In riesigen Backsteingebäuden oder Hallen werden wunderschöne Interior-Artikel und Möbel ausgestellt und verkauft. Wer skandinavisches Design liebt und nicht den üblichen Ikea-Ramsch möchte, der sollte hier unbedingt vorbeischauen. Es gibt übrigens auch alte gebrauchte Artikel wie z. B. Metallkisten, Industrieschränke, etc. zu kaufen. Preislich im mittleren Segment (Eigenmarke und Markenartikel erhältlich). Wenn wir endlich ein Haus gefunden haben, dann fahre ich dort mit dem Transporter hin 🙂

Homepage: https://loods5.nl

IV. Dille & Kamille

Ihr sucht Küchenutensilien und mögt natürliche Materialien? Dann seid ihr bei Dille & Kamille genau richtig. Wer hier nicht fündig wird, dem ist nicht zu helfen. Auch ein schönes und geschmackvolles Mitbringsel aus Holland findet ihr hier sicherlich. Glücklicherweise könnt ihr hier auch Online bestellen, also kein Problem, wenn ihr es in nächster Zeit nicht nach Holland oder Belgien schafft.

Homepage: https://www.dille-kamille.de

Viel Spaß beim Shoppen!

Tini

Matjes & Eiersalat – große Hollandliebe

Hat euch meine Hollandrundreise gefallen? Ich habe in meinen Insta-Stories ja ausgiebig darüber berichtet, da ich weiß, dass ihr Reiseberichte und Stories liebt. Es war ein wirklich wunderschöner Urlaub.

Nach dem Urlaub ist aber bekanntlich vor dem Urlaub und ich musste unbedingt ein bißchen Urlaub mit nach Hause nehmen. Daher gab es gleich am Wochenende mit Freunden daheim ein leckeres holländisches Buffet. Zumindest stelle ich mir so ein holländisches Buffet vor 🙂

Eiersalat, Matjessalat, Käsewaffeln, Lachs, Gouda und Gemüse. Es hat uns wunderbar geschmeckt und daher verrate ich euch natürlich die Zubereitung meines kleinen Buffets. Einfach vorzubereiten und lecker. Mir gefällt es immer gut, wenn ich entspannt Besuch empfangen kann und die Zeit mit meinen Gästen verbringen kann, wenn sie da sind.

Für den Eiersalat braucht ihr (für ca. 4 Personen):

10 hartgekochte und geschälte Eier

2 EL Mayonnaise

2 EL Schmand

0,5 TL Senf

1 Schuss weißer Essig

etwas Salz und Pfeffer, etwas geriebene Muskatnuss

  1. Die Eier in kleine Würfel schneiden.
  2. Restliche Zutaten gut verrühren und in die Eier unterheben. Am besten im Kühlschrank durchziehen lassen, bevor er serviert wird.

Für den Matjessalat braucht ihr (ca. 4-5 Personen):

300 g Matjesfilets

7-8 kleine Essiggurken

1 mittelgroße blaue Zwiebel

1 mittelgroßer Apfel

200 g Schmand

100 g Joghurt

Salz und Pfeffer, etwas frischer Schnittlauch

  1. Den Matjes in ca. 2 cm große Stücke schneiden, Zwiebel und Apfel jeweils schälen und würfeln sowie Essiggurken in Scheibchen schneiden.
  2. Alle Zutaten verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit frischem Schnittlauch servieren.

Viel Spaß beim Genießen!

Tini

1 2 3 82