IMG_0191

Morgen ist Muttertag. Was gibt es da schöneres, als die liebe Mama mit einer schönen und vor allem selbstgemachten Torte zu überraschen? Natürlich sollte man seine Mama jeden Tag in Ehren halten und sich bewusst machen was man an ihr hat – was man an seinen beiden Elternteilen hat. Dennoch ist es schön, einen Tag ganz besonders den Müttern zu widmen.

IMG_0202

Die Torte solltest Du am besten am Vortrag backen und bestenfalls auch füllen, damit die Kuchenböden mit der Füllung über Nacht so richtig schön durchziehen. Geschmacklich ist die Torte dann einfach besser. Wenn es natürlich schnell gehen muss und kein Tag Zeit mehr da ist, dann kannst Du die Arbeitsschritte auch einfach hintereinander abarbeiten. Soll Deine Torte nur einstöckig werden, dann backe nur einen Biskuitboden und halbiere die Zutatenliste der Erdbeersahne und Dekoration.

Ich konnte gar nicht aufhören zu fotografieren, da mir die Torte so gefallen hat. Daher heute ein par mehr Fotos, als sonst 🙂

IMG_0204

IMG_0200

IMG_0224

Zutaten:

Für 2 Biskuits:

12 Eier
400 g Zucker
200 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
200 g Speisestärke
2 Prisen Salz

Für die Erdbeersahne:

400 g Erdbeeren
4 Becher Sahne
4 Pck. Vanillezucker
4 Pck. Sahnesteif
3 EL Erdbeermarmelade

Für die Dekoration:

5 – 10 schöne Erdbeeren und 7-9  Apfelrosen

1. Bereits am Vortag 2 Biskuitböden herstellen und jeweils wie folgt vorgehen:
– den Boden der Springform (ca. 26 cm) mit Pergamentpapier auslegen
– 6 Eier mit 200 g Zucker und 1 Prise Salz für ca. 5-6 Minuten schaumig rühren
– Mehl und Speisestärke in die Ei-Zuckermasse einsieben und vorsichtig unterheben
– die Teigmasse in die Springform geben, die Oberfläche glatt streichen und bei 180-200 ° Ober- und Unterhitze für ca. 30 Minuten in den Backofen
– das Pergamentpapier erst bei Gebrauch von dem Biskuit abziehen

2. Apfelrosen herstellen, wie im vorherigen Beitrag beschrieben.

3. Für die Erdbeersahne 200 g der Erdbeeren kleinwürfeln. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Ca. 1/5 der puren Sahne zur Seite stellen. In die restliche Sahne die klein gewürfelten Erdbeeren unterheben. Erdbeersahne kalt stellen. Die restlichen 200 g Erdbeeren in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

4. Die gut abgekühlten Biskuits vorsichtig aus der Form lösen. Einen Biskuit mit einem Messer oder einem Bodenteiler in 3 Lagen schneiden. Auf den zweiten Biskuit einen Tortenring mit einem Durchmesser von ca. 20 cm stellen und entlang des Tortenringes den Biskuit auf ca. 20 cm Durchmesser schneiden und den Biskuit dann ebenfalls mit einem Messer oder einem Bodenteiler in 3 Lagen schneiden.

5. Bei dem Biskuit mit 26 cm Durchmesser den untersten Boden mit der Hälfte der Erdbeermarmelade bestreichen, etwas Erdbeersahne aufstreichen und in Scheiben geschnittenen Erdbeeren auflegen. Ich habe die Erdbeerscheiben immer etwas nach außen überstehen lassen. Dann den zweiten Boden auflegen und mit der restlichen Erdbeermarmelade bestreichen, dann mit Erdbeersahne bestreichen und Erdbeerscheiben auflegen. Den Deckboden auflegen. In einem Durchmesser von ca. 20 cm Erdbeerscheiben auflegen, dann den ersten Boden mit 20 cm Durchmesser auflegen und mit Erdbeersahne bestreichen, Erdbeerscheiben auflegen, den zweiten Boden auflegen, wieder Erdbeersahne und Erdbeerscheiben auflegen und den Deckboden auflegen.

6. Die Oberflächen, an denen noch Biskuit oben zu sehen ist, mit etwas purer Sahne überstreichen, die Seitenränder jedoch frei lassen. Dann den Rest der puren Sahne in eine Spritztülle füllen und den Rand damit verzieren. Um die Apfelrosen anzubringen einfach mit der Spritztülle kleine Sahnetuffs auf die Torte spritzen und die Apfelrosen andrücken. Die Torte dann noch mit Erdbeeren verzieren.

Den Müttern einen wunderschönen Muttertag!

Tini

IMG_0231

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *