IMG_0586

In meinem letzten Beitrag habe ich Dir ja bereits ein Rezept für einen Mango-Lassi vorgestellt. Heute gibt es nun das passende Hauptgericht dazu, wie versprochen. Da ich vor und an Ostern viel gebacken habe, habe ich jetzt richtig Lust auf herzhaftes Essen. Die süße Enthaltsamkeit dauert bei mir aber nie lange an. Die Vorsätze sind meist größer, als die Umsetzung, so wie das mit guten Vorsätzen eben ist.

IMG_0514

Verliebt habe ich mich aktuell nicht nur in indisches Essen, sondern auch in türkisfarbenes Geschirr. Die Farbe macht mir richtig Vorfreude auf den Frühling, der jetzt hoffentlich endgültig im Anmarsch ist und natürlich Sommer, Sonne und Urlaub. Die Teller werde ich auch für Fotos definitiv in Zukunft öfter verwenden.

IMG_0531

In dem heutigen Rezept kommt Safran zum Einsatz. Durch das Einweichen der Safranfäden in heißem Wasser färbt sich das Wasser und der Reis bekommt dadurch seine typische Farbe. Je länger Du die Safranfäden einweichst, desto intensiver werden Farbe und Geschmack durch das kostbare Gewürz.

IMG_0577

 

Zutaten für 2 Personen:

300 g Basmatireis
2 Schalotten
3 Karotten
8-10 Minikarotten
etwas Öl und Butter
2 TL brauner Zucker
1 Döschen Safranfäden
30 g getrocknete Mango
70 g Cashewkerne
150 g Erbsen (tiefgekühlt)
250 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Zimt
1 TL Kardamon
1 Prise Nelkenpulver
etwas Salz und Pfeffer

1. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten und zur Seite stellen.
2. Schalotten klein würfeln und in etwas Öl in einer großen (am besten tiefen) Pfanne andünsten.
3. Die Safranfäden in 2 EL heißem Wasser einweichen. Cashewkerne grob hacken und die Mangostreifen klein würfeln.
4. Den Reis mit den Erbsen zu den Schalotten geben. Cashewkerne und Mango hinzufügen und die Gemüsebrühe nach und nach hinzugeben. Noch ca. 8-10 Minuten garen, Safranwasser hinzufügen und mit Zimt, Nelkenpulver, Kardamon, Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Die Minikarotten schälen und das Grün bis auf ca. 1 cm kurz abschneiden, jedoch nicht komplett entfernen. In Salzwasser ca. 5-6 Minuten sprudelnd kochen. In einer Pfanne die Butter schmelzen, 2 TL braunen Zucker zu der Butter geben und leicht karamellisieren lassen. Die gut abgetropften Karotten in die Butter geben und von allen Seiten anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zu dem Reis servieren.

IMG_0568

Am besten einige Mango-Lassis dazu trinken und das Wochenende genießen!

Tini

2 Comments on Safran-Cashew-Reis mit glasierten Karotten

  1. Sabine von Gizycki
    18. Juni 2017 at 11:10 (3 Jahren ago)

    Hallo,

    wo gibt es das tolle Geschirr in türkis ?

    LG, Sabine

    Antworten
    • Martina Österreicher
      18. Juni 2017 at 17:04 (3 Jahren ago)

      Hallo Sabine, das Geschirr in türkis habe ich von Mömax. Viele Grüße Tini

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *