IMG_8679

Kennst Du das, wenn Du im Supermarkt vor dem Chips- und Schweinereienregal stehst und einfach nicht weißt, was Du mitnehmen sollst für einen gemütlichen Fernsehabend oder einen Abend mit Freunden? Für mich ist ja ein Blick auf die Zutatenliste unverzichtbar, um keinen Weizen zu erwischen. Meist schockt der Blick auf die Liste der Geschmacksverstärker, sonstigen Zusatzstoffe, E-Nummern mich dann aber auch so sehr, dass ich gar keine Lust mehr habe etwas zu kaufen und mir lieber selbst etwas backe. Da weiß ich wenigstens, was drin ist. Oder ich laufe zu dem Regal mit den Nüssen, setze mich damit aufs Sofa und esse, bis die Tüte restlos leer ist. Da kann ich einfach nicht aufhören. Ich bin ein echtes Nussmonster 🙂


Sehr gerne backe ich Käse-Schinken-Taler. Man kann Sie toll zu Wein und Bier essen und sie sind schön herzhaft. Da meine bessere Hälfte vor allem gerne Rotwein am Wochenende trinkt, passen die Taler wunderbar dazu. Ich muss gestehen, dass ich beim Schreiben dieses Beitrages auch gerade mit einem schönen Glas Wein auf dem Sofa sitze und die Taler in mich reinschiebe, während ich in die Tasten haue.

IMG_8669

Die Zubereitung ist einfach, der Teig in 5-10 Minuten vorbereitet. Kühldauer des Teigs sollte 30 Minuten sein, Backzeit ist dann pro Blech nochmal 13-15 Minuten.

Für ca. 30 Taler:

Zutaten Teig:
150 g magere Schinkenwürfel
100 g geriebener Emmentaler
60 g geriebener Parmesan
250 g Dinkelmehl (auch mit Weizenmehl möglich)
1 TL Backpulver
120 g Butter
30 g Tomatenmark
3 EL Milch
1/2 TL Salz

Zum Bestreuen:
80 g Körnermix (ich habe Kürbiskerne, Mohn, Sesam, Sonnenblumen- und Pinienkerne gemischt)

1. Mehl mit Backpulver vermischen, dann Butter, Käse, Schinken, Salz, Milch und Tomatenmark dazu und zu einem Teig verkneten.
2. Aus dem Teig 2 Rollen mit einem Durchmesser von ca. 4 cm formen. Die 2 Rollen in dem Körnermix wälzen, so dass sie mit Körnern bedeckt sind. Jede Rolle einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 30 Minuten ins Kühlfach legen (wer es eilig hat kann die Rollen auch schneller rausnehmen, dann bleibt die Rollenform beim Schneiden aber nicht so gut erhalten)
3. Pro Rolle ca. 15-20 Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
4. Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Taler ca. 8 Minuten auf der mittleren Schiene backen, dann Taler mit einem Pfannenwender umdrehen und nochmal 5-7 Minuten backen.

Genieß Deinen Tag!

Tini

IMG_8678

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *