Es ist mal wieder Zeit für ein Focaccia-Rezept. Gefühlt habe ich schon ewig kein Focaccia mehr gemacht und gegessen. Als Belag habe ich heute eine sommerliche Variante gewählt, nämlich Zucchini, Parmesan, Zitrone, Mozzarella und Knoblauchöl. Lecker sag ich euch. Knoblauchöl sollte man sowieso viel öfter frisch selber machen. Gerade zu Pizza und Pasta ein Gedicht. Achtet nur darauf, dass auch alle anwesenden Personen davon essen 🙂

Zucchini, Mozzarella und Zitrone sind sicherlich keine alltäglichen Zutaten für Focaccia. Das Brot schmeckt jedoch so sommerlich frisch, dass es perfekt für jede Gartenparty ist. Solltet ihr noch Knoblauchöl nach dem Bestreichen des Teiges übrig haben, so könnt ihr natürlich nach dem Backen das restliche Öl noch über das Focaccia geben. Je nachdem, wie knoblauchlustig ihr seid.

Für das Focaccia braucht ihr (3-4 Personen):

300 g Dinkelmehl
5 g Trockenhefe
100 ml Olivenöl
2 Zitronen (unbehandelt)
2 Knoblauchzehen
1 EL Thymian
30 g Parmesan
1-2 Zucchini (je nach Größe)
200 g Mini-Mozzarellabällchen
Basilikum
etwas Salz und Pfeffer

1. Das Mehl mit der Trockenhefe vermischen, Salz und ca. 2 EL Öl hinzugeben. Die Masse gut verrühren. Dann 190 ml lauwarmes Wasser unterrühren, bis ein Teig entsteht. Den Teig ca. 5 Minuten gut kneten. Die Teigschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort den Teig ca. 40 Minuten gehen lassen.
2. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Eine Zitrone gut waschen und die Schale fein abreiben. In einem Topf das restliche Olivenöl mit den Knoblauchscheiben erhitzen, bis der Knoblauch Farbe annimmt. Den Topf vom Herd nehmen, Zitronenschalenabrieb, 1/2 EL Thymian und 1 Prise Salz hinzugeben.
3. Den Backofen auf 190 ° Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
4. Den Teig auf einem Backbrett oder einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick oval ausrollen. Mit den Fingerspitzen kleine Mulden in den Teig hinein drücken. Den Teig weitere 15 Minuten gehen lassen.
5. Den Parmesan fein reiben, die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Mozzarellabällchen halbieren und die übrige Zitrone in kleine Spalte schneiden.
6. Den Teig mit dem Knoblauchöl bestreichen, Parmesan aufstreuen und mit Mozzarella, Zucchini- und Zitronenscheiben belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
7. Bei 190 ° Ober- und Unterhitze für ca. 20 – 25 Minuten backen.
8. Vor dem Servieren den restlichen Thymian und Basilikum aufstreuen.

Lasst es euch schmecken!

Tini

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *