img_7172

Habt ihr euch schon Gedanken über Weihnachtsgeschenke gemacht? Wie wäre es mit etwas Selbstgemachtem? Als Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit oder als Weihnachtsgeschenk eignet sich ein Quarkstollen wunderbar. Er schmeckt herrlich saftig und ist einfach in der Zubereitung. Also ran an die Rührschüssel und Geschenke backen 🙂

img_7170

Ich packe den Stollen in Backpapier ein, mache darum eine Hülle Alufolie und stecke ihn dann in Gefrierbeutel. Kühl gelagert hält er für 6-8 Wochen. Perfekt also auch, um für Weihnachten schon vorzubereiten. Zieht er etwas durch, dann schmeckt er noch saftiger. Die Menge des angegebenen Rezepts reicht für 4 Stollen. Brauchst Du weniger, dann halbiere das Rezept einfach.

img_7198

img_7195

Für 4 Stollen brauchst Du:

1 kg Dinkelmehl
400 g Zucker
4 Eier
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Backpulver
200 g getrocknete Aprikosen
250 g Rosinen
250 g Korinthen
Saft von 1 Orange
Saft von 1 Zitrone
etwas Rum
500 g Quark
250 g Butter
250 g gemahlene abgezogene Mandeln
10 Tropfen Bittermandelöl
2 Msp. Kardamom
2 Msp. Muskatblüte
2 Prisen Salz
50 g Butter
etwas Zucker zum Bestreuen
mind. 100 g Puderzucker zum Bestäuben

1. Die getrockneten Aprikosen klein schneiden. Aprikosen, Rosinen, Korinthen, Saft von Zitrone und Orange sowie etwas Rum vermischen und alles gut durchziehen lassen, am besten über Nacht.
2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Zucker, Eier und Vanillezucker hinzufügen und alles gut vermengen.
3. In einer separaten Schüssel Quark, Butter, Mandeln, Bittermandelöl, Kardamom, Muskatblüte und Salz vermengen. Dann die Quarkmasse in die Mehlmasse hinzugeben und alles gut vermengen. Die durchgezogenen Aprikosen, Rosinen, etc. dann hinzugeben und gut in dem Teig verteilen.
4. Den Backofen auf 190 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
5. Aus dem Teig 4 Stollen formen und jeweils 2 Stollen auf 1 Backblech legen. Bei 190 ° Ober- und Unterhitze für ca. 45-50 Minuten backen. Die 50 g Butter zerlassen.
6. Nach dem Backen sofort die Stollen mit zerlassener Butter bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen. Die Stollen dann abkühlen lassen und nach dem Abkühlen dick mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Verschenken!

Tini

2 Comments on Quarkstollen

  1. Angelina
    6. November 2017 at 21:48 (3 Jahren ago)

    Liebe Tini,

    so tolle Bilder! Da kommt richtig vorweihnachtliche Stimmung auf! Quarkstollen habe ich noch nie gemacht. Ist schon vorgemerkt!

    Viele Grüße
    Angelina

    Antworten
    • Martina Österreicher
      6. November 2017 at 21:57 (3 Jahren ago)

      Danke, Angelina. Freut mich sehr. Liebe Grüße Tini

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *