Fix gemacht und unglaublich lecker, das ist das heutige Rezept für meine Mohnschnecken mit griechischem Joghurt. Ein bißchen kommt da bei mir Sehnsucht nach Urlaub auf, auch wenn das sicher kein typisch griechisches Rezept ist. Lasst es euch gutgehen!

Zubereitungszeit: ca. 25 Min./Backzeit: ca. 20 Min.

Für den Teig:

150 g griechischer Joghurt (fett)

6 EL Milch

6 EL Rapsöl

75 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

300 g Dinkelmehl

1 Pck. Backpulver

Zum Bestreichen und Bestreuen: 25 g flüssige Butter, etwas Milch, gehackte Mandeln

Für die Füllung: 250 g backfertige Mohnfüllung (wer mag Rosinen)

  1. Joghurt, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz gut vermengen. Mehl mit Backpulver vermischen und zu der Masse geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Dann die Mohnfüllung aufstreichen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Ich habe dazu Zahnseide verwendet.
  3. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backbleck legen, leicht flachdrücken und mit Milch bestreichen. Gehackte Mandeln aufstreuen und für ca. 15-20 Min. bei 175 ° Ober-/Unterhitze backen.

TIPP: Wer es noch süsser mag, der kann nach dem Backen 175 g Puderzucker mit 2 EL heißem Wasser glattrühren und den Guss auf die noch warmen Schnecken streichen.

Lasst sie euch schmecken, ihr Schnecken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *