Liebt ihr Mohn auch so sehr wie ich? Falls ja, dann müsst ihr diesen Mohn-Gugelhupf unbedingt mal ausprobieren. Die kleinen schwarzen Mohnsamen geben dem Gugelhupf so viel Geschmack und marmoriert sieht er auch noch spitzenmäßig aus. Ihr habt ja bestimmt schon mitbekommen, dass ich auf eher klassische Rezepte stehe und das ist ein echter Klassiker.

Vorbereitungszeit: ca. 20 Min., Backzeit: 1 Std.

Für den Mohn-Gugelhupf braucht ihr:

125 g gemahlenen Mohn

250 g weiche Butter

175 g Zucker

5 Eier

150 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

75 g Speisestärke

40 g gemahlene Mandeln

3 TL Backpulver

125 ml Milch

3 EL brauner Rum

etwas Fett und Mohnsamen für die Form 

 

1. Fettet eure Gugelhupfform gut mit etwas Butter ein und streut sie mit den Mohnsamen aus.

2. Den Backofen auf 175 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.

3. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen, Eier unterrühren.

4. Mehl, Speisestärke, Mandeln und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Die Hälfte des Teiges in die Gugelhupfform geben.

5. Den restlichen Teig mit dem gemahlenen Mohn und dem Rum verrühren. Den Mohnteig ebenfalls in die Form geben und einen Kochlöffel durch die Form ziehen, damit sich die beiden Teige vermischen.

6. Den Gugelhupf bei 175 ° Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

Viel Spaß beim Genießen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *