IMG_2604

Als Ergänzung zum gestrigen Kartoffel-Spargelsalat mit Ei gibt es heute das Rezept für den Wassermelonen-Feta-Salat. Mein absoluter Sommer-Lieblingssalat, den ich mir auch mehrfach in der Woche mit ins Geschäft nehme. Die Kombination hört sich durchaus etwas ungewöhnlich an, trau Dich aber trotzdem ran und probiere die Kombination mal. Wassermelone, Feta, schwarze Oliven und Rucola harmonieren wunderbar.

IMG_2605

Dass der Wassermelonen-Fetasalat nebenbei auch noch gesund und kalorienarm ist, ist natürlich ein netter Nebeneffekt. Mich sättigt die Wassermelone auch sehr. Besonders gut schmeckt der Salat, wenn er vor dem Essen im Kühlschrank aufbewahrt wird und etwas durchgezogen ist. Wenn Du den Salat etwas durchziehen lässt, dann solltest Du zu dem Dressing wenig Wasser hinzugeben, da die Wassermelone noch Wasser zieht. Natürlich kannst Du je nach Geschmack die einzelnen Zutaten des Salates erhöhen oder reduzieren.

Zutaten für 3-4 Portionen:

1/2 kleine Wassermelone
200 g Feta
10-15 schwarze Oliven ohne Stein
6-7 Walnüsse gehackt
1 EL Ahornsirup
1 EL Balsamicoessig
1/2 EL Olivenöl
1 Hand voll Rucola
etwas Salz und Pfeffer

1. Die Wassermelone von der Schale befreien und in kleine Würfel schneiden. Wassermelonenkerne falls vorhanden entfernen. Den Feta ebenfalls in kleine Würfel schneiden, die schwarzen Oliven halbieren und die Walnüsse hacken.
2. Ahornsirup, Balsamicoessig und Olivenöl vermengen und etwas Wasser, je nach Geschmack, hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Wassermelone, Feta, gehackte Walnüsse und schwarze Oliven vermischen. Das Dressing hinzugeben und vermengen. Den Rucola über den Salat geben und noch etwas frischen Pfeffer über den Salat mahlen.

Gutes Gelingen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *