Wir befinden uns mitten in der Grillzeit. Ehrlich gesagt kann ich gar nicht oft genug grillen. Man kann so vielfältige Dinge auf den Grill legen, Gemüse, Fleisch, Würstchen, ja sogar Früchte, wie z. B. Wassermelone. Heute möchte ich euch die perfekten Begleiter zum Grillen vorstellen, nämlich Guacamole und Tomatensalsa. Diese zwei tollen Beilagen präsentiere ich euch heute mit Wagyu-Rinderfilet. Yummi 🙂

Das Wagyu Filet ist ein ganz besonderes Fleisch. Äußerst fein marmoriert, saftig und einfach butterzart. Selten habe ich so ein gutes Filet gegessen. Natürlich ist es nicht ganz billig, daher ist es umso wichtiger, dass das Fleisch perfekt wird. Konzentriert euch daher wirklich auf das Fleisch, alle anderen Beilagen könnt ihr gut vorbereiten. Ich hoffe euch läuft zwischenzeitlich das Wasser im Mund zusammen. Die Guacamole und das Tomatensalsa ergänzen das Fleisch perfekt.

Das Fleisch habe ich übrigens von https://kreutzers.eu erhalten, danke an dieser Stelle dafür (Werbung).

Für die Guacamole braucht ihr:

2 reife Avocado
1 kleine Zitrone
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
etwas Salz und Pfeffer

1. Die Avocado mit einem Messer um den Kern halbieren und dann gegengleich drehen, so löst sich die reife Avocado am besten vom Stein. Dann das Avocadofleisch von der Schale entfernen und in eine Schale geben.
2. Knoblauch und Schalotte schälen und kleinschneiden. Beides zu der Avocado geben.
3. Die Zitrone auspressen und den Saft zur Avocado geben. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.
4. Die gesamte Masse gut pürieren und dann servieren.

Für die Tomatensalsa braucht ihr:

400 g Tomaten
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
3-4 Zweige Majoran
1-2 Zweige Dill
etwas Salz und Pfeffer

1. Knoblauch und Schalotte schälen und klein schneiden. Die Tomaten klein würfeln und mit Schalotte und Knoblauch vermengen.
2. Olivenöl und Zitronensaft über die Tomaten geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Majoran und Dill abzupfen und hinzugeben.

Für das Wagyu-Rinderfilet:

Wagyu (Menge je nach Personenanzahl)

1. Das Fleisch ca. 1-2 Stunden außerhalb des Kühlschranks lagern, nicht salzen oder würzen.
2. Den Holzkohlengrill vorbereiten und eine Glut (bestenfalls weiße Schicht) herstellen.
3. Das Filet bei voller Hitze von beiden Seiten je nach Dicke ca. 2 Minuten scharf anbraten. Das Fleisch sodann bei ca. 75 ° im Backofen nachziehen lassen.

Einen wunderschönen Grillabend!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *