Ich habe schon eine Menge Rezepte für Vanillekipferl (die ihr übrigens alle auf dem Blog findet) ausprobiert. Mit Mandeln, mit Haselnüssen, mit Ei, ohne Ei, mit Matcha, mit Oreo und jetzt mit Walnüssen. Entscheiden kann ich mich aber leider nicht, welches der Rezepte das Beste ist. Alle haben etwas für sich. Heute nun eben mal mit Walnüssen, so sollen die Original Wiener Vanillekipferl übrigens gemacht werden.

Für 2 Bleche braucht ihr:

200 g Süßrahmbutter, 90 g Zucker, 1 Eigelb, 125 g gemahlene Walnüsse, 280 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl), 1 Prise Salz

etwas Zucker und 2 Pck. Vanillezucker zum Wälzen

1. Mehl, Butter, Walnüsse, Zucker, Eigelb und die Prise Salz vermischen und zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank legen.

2. Den Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.

3. Den Teig in Rollen formen und in kleine nussgroße Stücke teilen. Zwischen den Fingern zu Kipferl drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kipferl ca. 10-15 Minuten bei 180 ° Ober- und Unterhitze backen.

4. Etwas Zucker und Vanillezucker vermischen und die noch heißen Vanillekipferl darin wälzen und abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Kipferl genießen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *