Fingerfood und kleine Köstlichkeiten, die man gut für Besuch vorbereiten kann, liebe ich ja besonders. Mein Rezept für Toastbrotmuffins mit Ricotta und Tomaten möchte ich euch daher nicht vorenthalten. Man kann die einzelnen Komponenten gut vorbereiten und wenn der Besuch da ist, die Muffins kurz füllen und in den Backofen geben. Im Anschluss kann man sich dann auch schon wieder seinem Besuch widmen. Denn es gibt nichts Schlimmeres, als ein Gastgeber, der mehr in der Küche ist, als bei seinen Gästen.

Dinkeltoastbrot erhaltet ihr in jedem gut sortierten Bioladen, manchmal auch in normalen Supermärkten. Solltet ihr an keiner Weizenunverträglichkeit leiden, dann könnt ihr natürlich auch normales Toastbrot verwenden. Das geht genauso. Optisch finde ich es besonderes schön, wenn der grüne Strunk an den Cocktailtomaten dran bliebt. Natürlich könnt ihr die Tomaten aber auch vom Strunk entfernen oder die Tomaten kleinschneiden und unter die Masse geben.

Für 12 Toastbrot-Muffins braucht ihr:

12 Scheiben Dinkel-Toastbrot
ca. 12 Cocktailtomaten
100 g Ricotta
100 g Frischkäse
3 Eier
1 Spritzer Tabasco
etwas Basilikum
etwas Salz und Pfeffer
etwas Öl für die Muffinform

1. Eine Muffinform mit etwas Öl auspinseln.
2. Die Toastbrotränder abschneiden. Ein Glas mit dem Durchmesser der Muffinböden nehmen und aus dem Toastbrot 12 Kreise ausstehen und diese als Boden in die Muffinform legen. Aus dem restlichen Toastbrot Streifen von ca. 1 x 1,5 cm schneiden und diese als Rand in die Muffinförmchen stellen.
3. Den Backofen auf 190 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
4. Ricotta, Frischkäse und die Eier in einer Schüssel vermengen und die Masse mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Tabasco abschmecken.
5. Die Masse in die Toastbrotförmchen geben, jeweils eine Cocktailtomate in die Muffins stecken und alles bei 190 ° Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten backen.

Lasst es euch schmecken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *