img_3298

Ich liebe sie, die Speckwecken mit Bergkäse. Mach die unten angegebene Menge, die gehen schon weg. Bleiben welche übrig, dann frier sie einfach ein, sie eignen sich super dazu. Belag? Brauch ich gar nicht unbedingt. Die Speckwecken schmecken auch so schon super, vor allem auch lauwarm. Mmhm …

img_3293

img_3309

img_3283

Zubereitungszeit: ca. 25-30 Minuten, Gehzeit: ca. 65-70 Minuten, Backzeit: ca. 20-25 Minuten

Für ca. 20-25 Wecken brauchst Du:
800 g Dinkelmehl
1 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
2 TL Salz
2 EL Olivenöl
ca. 600 ml lauwarmes Wasser
1 große Zwiebel
100 g Speck/Schinkenwürfel
100 g geriebener Bergkäse
1 TL Thymian
1 TL Majoran
1 TL Pariser Pfeffer
1 TL Kümmel
etwas Öl

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröseln, Zucker und Salz hinzugeben sowie etwas Wasser in die Mulde geben. Vom Rand etwas Mehl in die Hefeflüssigkeit geben und 5-10 Minuten ruhen lassen.
2. Olivenöl und restliches Wasser in den Teig geben und 5-6 Minuten gut kneten.
3. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Vor Zug schützen.
4. Die Zwiebel klein würfeln, ebenfalls den Speck. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Speck darin andünsten. Thymian, Majoran, Pariser Pfeffer und Kümmel hinzugeben und die Masse abkühlen lassen.
5. Die Speckmasse mit dem Käse in den Teig einarbeiten, gegebenenfalls noch etwas Mehl hinzugeben. Aus dem Teig kleine Wecken formen. Den Backofen auf 200 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
6. Die Wecken mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 20-25 Minuten bei 200 ° Ober -und Unterhitze backen.

Mmh, die sind so lecker!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *