IMG_2276

Mitten in der Spargelsaison gibt es heute ein weiteres Rezept mit weißem Spargel. Ich kann einfach nicht widerstehen, wenn ich an einem Spargelhäuschen mit frischem Spargel vorbeikomme. Frische Zutaten sind einfach herrlich. Wenn ich samstags auf den Markt gehe, muss ich immer aufpassen, dass ich nicht in einen Kaufrausch verfalle und so viel frisches Obst und Gemüse kaufe, dass ich gar nicht alles zügig verarbeiten kann.

IMG_2265

Meist gibt es Rezepte für Spargelcarpaccio mit rohem Spargel. Mir schmeckt das Spargelcarpaccio aber besser, wenn der Spargel vorgegart wurde. Wer mag kann z. B. frisches Baguette dazu essen oder das Carpaccio auch als Vorspeise genießen.

IMG_2272

Die einzelnen Spargel habe ich mit einem scharfen Messer längs in drei Lagen geschnitten. Du kannst natürlich auch einen Sparschäler verwenden. Am besten das Spargelcarpaccio lauwarm genießen. Hier nun das Rezept:

Zutaten für 2 Personen:

500 g weißer Spargel
100 g geräucherter Lachs
20 g Butter
Saft einer 1/2 Zitrone
1 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
etwas Parmesan

1. Den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden.
2. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, Spargel in das Wasser geben und den Spargel ca. 5 Minuten im Salzwasser garen. Dann den Spargel herausnehmen und gut abtropfen lassen.
3. Den Ofen auf ca. 200 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
4. Spargel längs in 3 Lagen schneiden und die Spargelscheiben auf das Backblech legen.
5. Butter in einem Topf schmelzen, Zitronensaft und Olivenöl hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Buttersoße zu 2/3 über die Spargelscheiben geben und die Spargelscheiben im Backofen ca. 10 Minuten backen.
6. Die Spargelscheiben dann aus dem Ofen nehmen und auf Teller legen. Die restliche Buttersoße über den Spargel geben, Parmesan darüberhobeln und mit dem Lachs anrichten. Noch etwas Pfeffer darübergeben und servieren.

Einen guten Start ins Wochenende!

Tini

IMG_2274

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *