Von Haferbrei kann ich zur Zeit nicht genug bekommen. Daher habe ich mir eine neue Rezeptvariante für den leckeren Brei ausgedacht. Ich habe heute einfach mal keine normale Milch genommen, sondern Hafermilch mit Schokoladengeschmack. Die ist so lecker, dass ich diese Hafermilch auch gerne so trinke. Ich habe diese hier verwendet.

Eigentlich ist Hafermilch sogar eine falsche Bezeichnung, da das Hafergetränk nur aus Hafer und Wasser besteht. Aufgrund der zahlreichen Ballaststoffe macht sie ziemlich satt. Heute ist also doppelt Hafer in meinem Rezept. 100 ml von der Hafermilch haben übrigens nur ca. 53 kcal. Sie ist ohne Laktose, cholesterinfrei, ohne Soja und ohne Milcheiweiße. Sollet ihr einen dieser Stoffe nicht vertragen, dann ist sie für euch also perfekt geeignet. Schon mal so ein Hafergetränk probiert? Wenn nein, dann nix wie ran. In jedem guten Biomarkt für ca. 2,00 – 2,50 € pro Packung erhältlich.

Für 1 Portion braucht ihr:

200 ml Hafermilch Schokolade
6 EL Haferflocken
1 EL Ahornsirup
1 Birne
15-20 blaue Weintrauben
etwas gemahlene Tonkabohne
5-6 Cashewkerne

1. Die Milch und die Haferflocken in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Masse quellen lassen, bis ein Brei entsteht.
2. Die Birne waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Ahornsirup in den Brei geben sowie etwas gemahlene Tonkabohne.
3. Die Birnenstücke in den Brei geben, in einem Teller anrichten und die Weintrauben hinzugeben. Die Cashewkerne grob hacken und ebenfalls auf den Brei geben.

Lasst es euch schmecken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *