Schokobrownies getoppt mit einer frischen Blaubeercreme, wahnsinnig lecker. Die Kombination zwischen schokoladigem Kuchenboden und frisch-fruchtiger Creme ist wunderbar. Brownies passen also auch als Kuchenboden in den Sommer und schnell geht der Kuchen auch noch. Für die Kaffeetafel habe ich den Kuchen in gleichmäßige Stücke geschnitten und serviert.

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Blaubeeren und Heidelbeeren? Das habe ich mich schon öfter gefragt. Zum Glück gibt es ja das Internet. Was haben wir früher nur ohne diese unendliche Informationsquelle gemacht? Als Antwort habe ich herausgefunden, dass es sich nur um regional unterschiedliche Bezeichnungen handelt. Das wäre also auch geklärt. Ich habe noch nie eine Blaubeermarmelade in einem Supermarkt gesehen, dann müssen wir eben auf eine Heidelbeermarmelade ausweichen 🙂

Für ein tiefes Backblech ca. 30 x 40 cm braucht ihr:

Für den Kuchen:

50 g Dinkelmehl
350 g gemahlene Haselnüsse
40 g Butter
100 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade
3 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
6 Eier
170 g Zucker

Für den Belag:

250 ml Sahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
200 g Schmand
80 g Heidelbeermarmelade
250 g Blaubeeren

1. Den Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Die Schokolade im Wasserbad mit dem Butter schmelzen.
3. Gemahlene Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Salz vermischen.
4. Eier und Zucker mit dem Rührgerät schaumig rühren. Die Eimasse in die Nussmehlmasse geben und alles verrühren. Dann die Schokoladenmasse einrühren.
5. Die Teilmasse in das Backblech geben und die Oberfläche glatt streichen. Ca. 20 – 25 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 ° Ober- und Unterhitze backen. Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Den Kuchen dann auf ein Kuchengitter stürzen und das Backpapier abziehen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
6. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
7. Den Schmand unter die Sahne heben, die Marmelade darunterziehen und einige Blaubeeren hineingeben (am besten leicht zerdrücken), so dass die Creme Farbe bekommt. Den Kuchen dekorativ mit der Creme bestreichen und die restlichen Blaubeeren auflegen.

Viel Spaß beim Backen!

Tini

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *