In einem meiner letzten Beiträge habe ich euch bereits von meinem neu angeschafften Teigroller für meine Kitchenaid berichtet. Nun kam der Teigroller erneut zum Einsatz. Diesmal habe ich mich für eine Füllung mit Ricotta, Schinken und braunen Champignons entschieden. Dazu gibt es eine Champignon-Sahnesoße. Glaubt mir, wirklich sehr lecker.

Diesmal habe ich den Teig noch dünner hinbekommen, als bei meinem ersten Versuch. Ich hoffe mit der Zeit bekomme ich dann Erfahrung und das Selbermachen der Nudeln geht mir noch schneller von der Hand. Bis jetzt habe ich die Anschaffung des Teigrollers jedenfalls nicht bereut und freue mich schon auf zahlreiche weitere Kreationen.

Für 5-6 Personen braucht ihr:

Für den Nudelteig:

8 Eier
830 g Dinkelmehl
30 ml Wasser
2 TL Salz
1 Eigelb
1-2 EL Öl

Für die Füllung:

1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g Schinken
150 g braune Champignon
100 g Ricotta
50 g Parmesan
etwas Salz und Pfeffer
1 Ei

Für die Soße:

150 g braune Champignon
1 kleine Zwiebel
200 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Dinkelmehl
etwas Salz und Pfeffer
etwas Rapsöl

1. Die Pilze für die Füllung säubern und kleinschneiden, ebenfalls den Schinken kleinwürfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne andünsten. Die Pilze und den Schinken hinzugeben.
2. Die Pilzmasse in eine Schüssel geben. Den Parmesan einreiben, Ricotta hinzugeben und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann 1 Ei verquirlen und hinzugeben. Die Masse im Kühlschrank kalt stellen.
3. Die 8 Eier in einem Messbecher aufschlagen und verquirlen. Die Eier sollten ca. 400 ml ergeben, bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben.
4. Das Mehl und das Salz in einer Schüssel vermengen. Eier und die 30 ml Wasser nach und nach während dem Rühren hinzugeben und alles ca. 1/2 Minuten gut durchrühren. Den Teig dann ca. 2 Minuten gut durchkneten.
5. Den Teig ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
6. Dann dünne Teigplatten mit einer Nudelmaschine herstellen (ich habe den KitchenAid-Teigroller verwendet).
7. Die Füllung portionsweise auf den Nudelplatten anrichten, die Seitenränder mit verquirltem Eigelb bestreichen und eine weitere Teigplatte auflegen und die Seitenränder und Umrisse der einzelnen Teigtaschen gut andrücken. Mit einem Teigrädchen dann die einzelnen Nudeln ausschneiden und die Ränder nochmal etwas andrücken. Fertige Nudeln auf einem mit Mehl bestäubtem Backbrett lagern.
8. Für die Soße die Champignons säubern und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel kleinschneiden und in etwas Öl andünsten und die Pilze hinzugeben. Das Mehl über die Pilze geben und die Pilze anschwitzen lassen. Sahne und Gemüsebrühe hinzugeben und alles ca. 2 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
9. Die Nudeln in leicht kochendem Salzwasser mit 1-2 EL Öl für ca. 2 Minuten abkochen.
10. Die fertig gekochten Nudeltaschen mit der Sauce anrichten und servieren.

Lasst es euch schmecken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *