Abends wird bei mir nicht immer noch groß aufgekocht. Manchmal hat man nach der Arbeit keine Lust mehr, noch längere Zeit in der Küche zu stehen. Daher eignet sich ein selbstgemachter Brotaufstrich super für das Abendbrot. Ich benutze zur Aufbewahrung des Brotaufstrichs ein Marmeladenglas. Länger haltbar wird es, wenn ihr das Glas auskocht, also steril macht.

Verwendet ihr vorgekochte Rote Bete, dann ist der Brotaufstrich in 5 Minuten zubereitet. Bei rohen Rote Bete kommt die Kochzeit von ca. 30 Minuten hinzu. Für meinen Burger auf den Fotos habe ich einen Wecken mit Butter bestrichen, etwas Rucola aufgelegt und 2-3 Scheiben rohe Rote Bete aufgelegt und mit dem Brotaufstrich getoppt.

Zutaten für 1-2 Gläser:

3 Rote Bete Knollen (vorgekocht oder roh)
220 g Schichtkäse
1 1/2 EL Tahina (Sesampaste)
Saft von 1/2 Zitrone
1 Prise Salz
etwas Pfeffer

1. Die rohen Rote Bete für ca. 30 Minuten kochen, das Wasser dann abgießen und die Rote Bete schälen. Sollten vorgekochte Rote Bete verwendet werden, so entfällt dieser Schritt natürlich.
2. Die Rote Bete grob würfeln und mit dem Schichtkäse, der Sesampaste, dem Saft einer 1/2 Zitrone pürieren und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erneut gut durchmischen bis eine cremige Masse entsteht.

Schon ist euer Brotaufstrich fertig!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *