(Werbung)

Pizza mit ganz viiiiiel Käse … Und Käse kann es bei mir definitiv nie genug sein. Wer mich kennt, weiß das. Da kommt mir meine heutige Kombination aus mildem Blauschimmelkäse mit Feigen auf Brioche-Pizza gerade recht.

Darf ich vorstellen? Fourme d`Ambert, eine der ältesten Käsesorten Frankreichs. Gereift für mindestens 28 Tage für bis zu 5 Monate. Aus der Auvergne/Frankreich hat er sich auf den Weg zu mir gemacht und ist einfach herrlich weich und mild im Geschmack. Cremig und mit Adern von Blauschimmel durchzogen. Als ich den Laib angeschnitten habe, musste ich mir erstmal eine Scheibe Baguette mit Blauschmimmelkäse belegen. Ein paar Trauben und Feigen dazu: Genuss pur!

Mehr zu Fourme d`Ambert gibt es hier: http://www.fourme-ambert.com/de/

Pur genießen oder als Brioche-Pizza mit Feigen (ca. 2 Pizzen):

(Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten; Ruhezeit: ca. 50 Minuten; Backzeit: ca. 15-30 Minuten)

500 g Dinkelmehl (alternativ Weizenmehl)
300 ml warme Milch
1 Würfel frische Hefe
50 g flüssige Butter
1 Prise Zucker
etwas Salz

80 g Creme Fraiche
120 g Fourme d`Ambert Blauschimmelkäse und ggf. noch mehr
2-3 Feigen
etwas Salz und Pfeffer

1. Milch erwärmen und mit dem Zucker und dem flüssigen Butter vermischen. Die Hefe hineinbröckeln und kurz ruhen lassen.
2. In einer anderen Schüssel Mehl und Salz vermischen. Dann das Milchgemisch hinzugeben und alles gut vermischen. Die Masse mit der Maschine oder von Hand ca. 5 Minuten kneten. Dann den Hefeteig an einem warmen Ort, mit einem Geschirrtuch über der Schüssel, ca. 50 Minuten gehen lassen bis sich der Teig ungefähr verdoppelt hat. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3. Den Teig dann zu 2 Pizzen auswellen und auf das Backblech legen. Den Backofen auf 220 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
4. Creme Fraiche mit Fourme d`Ambert pürieren und die Pizzen damit bestreichen. Die Feigen in Scheiben schneiden und auf die Pizzen legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Noch etwas Blauschimmelkäse darüberbröckeln. Bei 220 ° Ober- und Unterhitze im Backofen ca. 15-20 Minuten backen. 

Viel Spaß beim Genießen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *