Auch an Ostern kann man gesund schlemmen. Natürlich hat die heutige Torte auch Kalorien, aber doch weniger Kohlenhydrate als normale Torten und sie kommt ohne weissen Zucker aus. Das ist doch was, oder? Da kann man mit gutem Gewissen auch mal ein zweites Stückchen essen (was ich sowieso immer mache). Das Rezept schmeckt übrigens nicht nur an Ostern 🙂

Euch schmeckt kein Eierlikör oder ihr verzichtet auf Alkohol? Er lässt sich wunderbar ersetzen mit Kirschlikör oder in der Variante ohne Alkohol mit etwas aufgeträufelter Kirschmarmelade oder Kirschsirup.

Zutaten für eine Springform (28 cm):

400 – 500 g Sauerkirschen (aus dem Glas)
150 g Butter
150 g brauner Zucker
4 Eier
100 g Zartbitter-Schokolade
200 g gemahlene Mandeln

2 Becher Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
etwas Eierlikör und Zuckereier als Deko

1. Die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Schokolade reiben, die Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Das Eiweiße steif schlagen.

2. Butter und Zucker schaumig rühren, die Eigelbe unterrühren, geriebene Schokolade und gemahlene Mandeln hinzufügen. Dann den Eischnee unterheben.

3. Die Springform buttern und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Die abgetropften Kirschen darauf verteilen.


4. Den Kuchen bei 180 C° Ober- und Unterhitze auf unterster Schiene für ca. 60 Minuten in den Ofen. Danach Backofen ausschalten und Kuchen noch ca. 10 Minuten darin auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und komplett abkühlen lassen.

5. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen bis die Sahne steif ist.

6. Um den Kuchen einen Tortenring legen und die Sahnemasse auf den Kuchen einfüllen und die Oberfläche glatt streichen.

7. Einen Schuss Eierlikör auf die Kuchenoberfläche geben und den Kuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank bevor er serviert wird. Vor dem Servieren mit Zuckereiern bestreuen.

Viel Spaß beim Genießen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *