(Werbung)

Was passt besser zusammen, als Kaffee & Kuchen? Die Antwort ist denkbar einfach: Nichts! Daher lag es nahe, dass ich den neuen EILLES KAFFEE No 1873 nussig-intensiv mit einem saftigen Nussgugelhupf kombiniere. Einfach ein unschlagbares Duo.

100 % Arabica-Bohnen mit feinen Aromen von Nüssen und Karamell … Hüpft mal rüber zu https://www.no1873.com/de-de, um mehr über die neuen Bohnen zu erfahren. Bereits seit 1873 gibt es das Spezialitätenhaus EILLES und ihr findet dort nicht nur Kaffee, sondern auch Tee und feinste Leckereien. Geschmack kommt nicht aus der Mode.

Nun aber zu meiner leckeren Nussgugelhupf-Kreation mit EILLES KAFFEE (Rezept für eine Gugelhupfform mit ca. 22 cm Durchmesser):

250 g Margarine

200 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

200 g gemahlene Haselnüsse, 50 g gemahlene Mandeln

250 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

3 TL Backpulver

3 cl kalter EILLES KAFFEE

400 g Vollmilchkuvertüre, 50 g Haselnusskrokant

  1. Die Gugelhupfform mit etwas Margarine ausfetten und den Backofen auf 175 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann die Eier und die Nüsse nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und in die Nussmasse unterrühren. Dann den kalten EILLES KAFFEE unterziehen.
  3. Den Teig in die Form geben und die Oberfläche glatt streichen. Bei 175 ° Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  4. Den Gugelhupf auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Die Kuvertüre im Wasserbad einschmelzen und den Gugelhupf damit übergiessen. Auf die noch flüssige Schokolade das Haselnusskrokant aufstreuen und trocknen lassen.

Dazu eine frisch gemahlene Tasse EILLES KAFFEE … lecker!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *