(Werbung, da Miffy erkennbar)

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Miffy-Lampe. Und was soll ich sagen, ich bin total verliebt. So ein süsses Häschen. Da musste ich doch glatt in meine Hefeteigschüssel greifen und mich an einem „Miffy“-like Hefezopf-Häschen versuchen. Ich hoffe, es gefällt euch.

Zu meiner Miffy-Lampe geht´s übrigens hier https://amzn.to/2HMExZG (Affiliate Link).

Zubereitungszeit: ca. 15-20 Minuten, Gehzeit: ca. 50-60 Minuten, Backzeit: ca. 15-20 Minuten

Ergibt ca. 4 Häschen

Zutaten:

500 g Dinkelmehl
1 Würfel frische Hefe
1/2 TL Zucker
1 gestrichener TL Salz
175 – 200 ml lauwarme Milch
100 g Zucker
etwas Zitronenschalenabrieb
2 Eier
75 g weiche Butter
etwas Kaffeesahne
schwarzer Lebensmittelstift, Schleife

1. Die Butter flüssig schmelzen.
2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröseln, Zucker und Salz hinzugeben sowie die lauwarme Milch in die Mulde gießen. Etwas Mehl vom Rand in die Hefeflüssigkeit geben und 5-10 Minuten ruhen lassen.
3. Zucker, Zitronenschalenabrieb, 2 Eier (etwas Eigelb weglassen) und die flüssige Butter zu der Teigmasse geben und den Teig ca. 5-6 Minuten gut kneten. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Vor Zugluft schützen.
4. Den Teig auf ein Backbrett geben, kurz durchkneten und ca. 4 Portionen für die Häschen abteilen. Jeweils die Häschen formen. Ich habe mit den Proportionen angefangen, dann Kragen, Arme und Füße mit dünnem Teig aufgesetzt (mit etwas Wasser andrücken).
5. Das restliche Eigelb mit etwas Kaffeesahne mischen und die Häschen damit bestreichen. Den Backofen auf 200 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
6. Bei 200 ° Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten backen, je nach Größe. Auskühlen lassen, mit einem schwarzen Lebensmittelstift das Gesicht malen, Schleife um den Hals und Servieren.

Gutes Gelingen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *