Es geht doch nichts über einen guten Marmorkuchen, oder? Von völlig abgefahrenen Kreationen halte ich beim Backen sowieso nichts. Allzu oft sehne ich mich einfach nach etwas Bodenständigem, einem Klassiker. Und was passt da wohl besser als ein Marmorkuchen nach einem geliebten Familienrezept?

Familienrezepte sind kostbar und müssen gut bewahrt und weitergegeben werden. Also ran an die Teigschüssel, probiert mein Lieblingsrezept gerne aus.

Für den Marmorkuchen braucht ihr:

250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
300 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
50 g Mondamin
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
1/8 l Eierlikör
1 Becher Sahne
2 EL Nutella
etwas Tonkabohne

etwas Butter und Mehl für die Form

1. Eine Ringform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 200 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Zucker, Vanillezucker und Eier mit dem Rührgerät schaumig rühren.
3. Mehl, Mondamin, Backpulver und Salz vermischen und in die Zucker-Ei-Masse sieben und unterheben. Den Eierlikör unterrühren
4. Den Becher Sahne steif schlagen und unter die Teigmasse heben.
5. 1/3 vom Teig abtrennen und mit 2 EL Nutella und etwas Tonkabohnenabrieb verrühren.
6. Erst hellen Teig in die Form füllen, dann abwechselnd den restlichen dunklen und hellen Teig.
7. Bei 200 ° Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Genießt den leckeren Kuchen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *