Kennt ihr Lumumba? Also ich bin auf jedem Weihnachtsmarkt verzweifelt auf der Suche nach dem leckeren Getränk. Auf einem meiner Lieblingsweihnachtsmärkte in Augsburg habe ich immer Glück. Heißer Kakao, Rum und Sahne. Für mich eine unwiderstehliche Kombination. Ich musste mir daher Plätzchen mit dieser Kombi backen und so sind die Lumumba-Sterne entstanden. Probiert sie aus, unbedingt.

Ich bin ein Klassiker, also was Plätzchen angeht zumindest. Aber dieses Rezept werde ich künftig jedes Jahr machen und zwar mit der doppelten Menge. Ich liebe es einfach. Herrlich mürbe Schoko-Rum-Plätzchen und ein mit Sahne verfeinerter Schokoüberzug. Einfach wunderbar.

Für ca. 2 Bleche braucht ihr:

75 g Butter
50 g Puderzucker
1/2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
110 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
15 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
2 EL Rum
100 g Vollmilchkuvertüre
20 ml Sahne
2 TL Rum
essbarer Goldstaub (ich habe diesen verwendet, Affiliate Link)

1. Butter, Puderzucker, Vanillezucker und die Prise Salz verrühren. Das Eigelb einarbeiten. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und mit 2 EL Rum in die Zuckermasse geben und alles gut zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2. Auf einem Backbrett den Teig ausrollen und mit einem Sternausstecher die Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175 ° Ober- und Unterhitze für ca. 7-8 Minuten backen. Die Plätzchen auf einem Gitter abkühlen lassen.
3. Die Kuvertüre in Stücke brechen und mit der Sahne und dem Rum im Wasserbad einschmelzen. Alles verrühren und die Oberseite der Sterne in die Schokolade eintauchen. Die Schokoladensterne trocknen lassen und solange sie noch leicht feucht sind mit essbarem Goldstaub bestreuen.

Viel Spaß beim Plätzchen backen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *