IMG_1291

Es ist Kirschblütenzeit. Endlich ist der Winter vorbei. Für mich ist das Blühen der Kirschbäume der Frühlingsbote schlechthin. Momentan sprießt es in der Natur nur so – was gibt es schöneres. Die Bäume erstrahlen in weißen und rosafarbenen Blüten. Daher habe ich mir vorgenommen, diese Woche der Kirschblüte zu widmen. Es gibt also diese Woche nur Rezepte mit Kirschblüten bzw. der Essenz davon.

IMG_2445

In Japan – ein Land, das ich unbedingt auch noch bereisen möchte – ist die Kirschblüte ja ein richtiges Symbol der japanischen Kultur. Auch Designer haben der Kirschblüte schon ganze Kollektionen gewidmet. Man denke nur mal an die Cherry Blossom Kollektion von Takashi Murakami für Louis Vuitton. Eine meiner absoluten Lieblingskollektionen 🙂

IMG_2452

Daher auf geht´s, lass uns in die Kirschblütenwoche starten mit 2 Aperitifvarianten – einmal mit und einmal ohne Alkohol. Verwendet habe ich Cherry Blossom Tonic von Thomas Henry, das Du hier finden kannst.

IMG_1237

Kirschblüten-Lillet- Aperitif

20 ml Lillet
80 ml Thomas Henry Cherry Blossom Tonic
100 ml Sekt

Zutaten vermischen, in eine Champagnerschale füllen und kalt genießen.

IMG_1215

IMG_1219

Kirschblüten-Sauerkirsch-Aperitif (ohne Alkohol)

100 ml Thomas Henry Cherry Blossom Tonic
100 ml Mineralwasser (sprudelnd)
15 ml Sauerkirschsaft und 4-5 Sauerkirschen (aus dem Glas)

Zutaten vermischen und in ein Glas füllen. Toll zum dem Aperitif ohne Alkohol sind auch Eiswürfel mit einer eingefrorenen Sauerkirsche im Inneren (leider habe ich meine Eiswürfelform geschrottet, so dass es die Eiswürfel nicht auf das Bild geschafft haben). Wer es gerne süßer möchte, der kann natürlich noch mehr Sauerkirschsaft hinzugeben.

IMG_1258

IMG_1273

Ein Rezept zur Verwertung der restlichen Sauerkirschen aus dem Glas gibt es diese Woche auch noch. Na dann, Prost!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *