IMG_1613

So, heute gibt es das letzte kleine Rezept in meiner persönlichen Kirschblütenwoche. Mit dem Kirschblütensirup habe ich jetzt bereits einige Versuche gemacht und werde ihn definitiv in meinen Vorratsschrank auch künftig aufnehmen. Für mich ist er einsetzbar wie z. B. auch Holunderblütensirup, aber dennoch anders.

IMG_1563

Sehr lecker schmeckt auch ein Glas Sekt mit einem Schuss von dem Kirschblütensirup. Da ich heute noch restliche gefrorene Kirschen übrig hatte, habe ich mir zum Frühstück einen Kirsch-Joghurt-Shake gemacht. Der Shake ist in „null-komma-nix“ zubereitet und macht wirklich keine Arbeit.

IMG_1630

Zutaten für 2 Portionen:

200 g gefrorene Kirschen
300 ml fettarmer Joghurt (ich habe 0,1 %igen Joghurt verwendet)
2 EL Kirschblütensirup
1 TL Vanillezucker

1. Die gefrorenen Kirschen mit dem Joghurt pürieren.
2. Kirschblütensirup und Vanillezucker in die Masse einrühren und eiskalt servieren.

Fertig, ab auf´s Sofa und genießen!

Tini

IMG_1621

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *