IMG_0333

Kuchen und Süßigkeiten gehören zu Ostern, wie der Osterhase. Und was isst der Osterhase so? Na klar, Karotten. „Haddu Möhrchen?“ Wenn ja, dann leg gleich los mit dem Karottenkuchen.

IMG_0334

Bei Tchibo gab es diese Woche schon Backzubehör. Da musste ich gleich zuschlagen und mir die Backform für 4 süße Mini-Törtchen kaufen. Die Form wird jetzt sicher öfter zum Einsatz kommen. Praktisch ist die Form auch, wenn man für Freunde als Mitbringsel eine Minitorte machen möchte. Man kann z. B. auch nur 1 Törtchen backen und dafür nur 1/4 der Rezeptmenge nehmen.

Eine ähnliche Törtchenform gibt es hier.

IMG_0338

Zu dem Karottenkuchen habe ich noch eine Frischkäsecreme gemacht. Wer es etwas süßer mag, der kann in die Frischkäsecreme natürlich auch noch mehr Zucker zugeben. Ich finde aber gerade, dass der zitronige und frische Geschmack der Frischkäsecreme ein schöner Kontrast zu dem Karottenkuchen ist. Der Karottenkuchen ist übrigens richtig schön saftig und auch die Mandeln geben einen guten Geschmack ab. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er 1 Tag im Kühlschrank mit der Frischkäsecreme durchzieht.

IMG_0350

Zutaten für 4 Mini-Törtchen:

Für den Karottenkuchen:

250 g Karotten
200 g brauner Zucker
300 g gemahlene Mandeln
100 g Dinkelmehl (alternativ Weizenmehl)
6 Eier
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
Saft einer 1/2 Zitrone
4 Minikarotten als Deko
etwas Butter und Paniermehl

Für die Frischkäsecreme:

150 ml Crème fraîche
150 g Schichtkäse
Saft einer 1/2 Zitrone
2 EL Puderzucker

1. Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tortenförmchen mit Butter einfetten und mit Paniermehl ausstäuben.
2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee kühl stellen.
3. 250 g Karotten putzen und schälen, dann auf einer Küchenreibe raspeln. Zitronensaft einer halben Zitrone dazu und gut verrühren.
4. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und die Karottenmasse dazu geben. Mehl, Mandeln, Backpulver und Zimt unter die Eimasse mischen. Vorsichtig den Eischnee unterheben.
5. Die Teigmasse in die Tortenförmchen einfüllen und die Oberfläche glatt streichen. Die Törtchen bei 180 ° Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Vorsorglich den Stäbchentest machen.
6. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
7. Schichtkäse, Crème fraîche, Zitronensaft und Puderzucker zu einer Crème verrühren und auf die Törtchen geben, wenn diese abgekühlt sind Die 4 Minikarotten quer halbieren und das obere Stück jeweils in die Törtchen stecken.

IMG_0359

Viel Spaß beim Karottenknabbern und Nachbacken 🙂

Tini

IMG_0340

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *