Mit vielen meiner Rezepte verbindet mich eine Erinnerung. Mit Heringsalat verbinde ich in Gedanken gleich Amsterdam. Die Grachten, Gouda, Fahrräder – einfach eine wunderschöne Stadt. Als ich das letzte Mal in Amsterdam war, habe ich mir auf der Straße einen Hering gekauft als kleinen Snack für Zwischendurch, natürlich mit Essiggurke. Wenn ich so in Erinnerungen schwelge, dann packt mich das Fernweh. Ich muss auf jeden Fall bald wieder nach Amsterdam.

Manch einer vermisst in meinem Heringsalat vielleicht Apfel. Ich habe bewusst darauf verzichtet. Ich mag Apfel sehr gerne, jedoch nicht in Verbindung mit herzhaften Rezepten. Für mich gehört der Apfel in die süße Küche. Definitiv gibt es bei mir den Salat bald wieder, da er in der Zubereitung wahnsinnig schnell ist und es sich damit auch um ein „After-Work-Rezept“ handelt.

Für 3-4 Personen braucht ihr:

400 g Heringe
400 g Gouda
1 blaue Zwiebel
4-5 Essiggurken
250 g Schmand
150 g Joghurt
1 Prise Zucker
etwas Salz und Pfeffer

1. Die Heringe abwaschen und bei Bedarf noch entgräten. In mundgerechte Stücke schneiden.
2. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Den Gouda und die Essiggurken ebenfalls klein schneiden.
3. Schmand und Joghurt vermengen, mit Salz und Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut vermengen.

Eet smakelijk!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *