Im Rahmen meines Instagram-Adventskalenders hatte ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen, euch mehrere internationale Weihnachtsrezepte und Spezialitäten vorzustellen. Beim heutigen Rezept befinden wir uns im schönen Griechenland. Es gibt zahlreiche griechische Weihnachtsrezepte. Für heute habe ich mir griechische Mandelplätzchen ausgesucht, die wunderbar knusprig und nussig schmecken.

Ob glutenfrei oder nicht, das habe ich bei diesem Rezept gar nicht bedacht. Erst als ich die Plätzchen gebacken habe, ist mir aufgefallen, dass sie ja sogar ganz traditionell glutenfrei sind. Perfekt also auch für Allergiker oder Menschen, die sich glutenfrei ernähren, lecker aber auch für alle anderen.

Für ca. 30 Stück braucht ihr:

40 g gehackte, blanchierte Mandeln
270 g gemahlene Mandeln
150 g Zucker
35 g Puderzucker
Orangenschalenabrieb von 1 Bio-Orange
etwas Bittermandelextrakt
2 Eiweiß

1. Den Backofen auf 175 ° Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
2. Die gemahlenen Mandeln mit dem Zucker und dem Puderzucker vermengen. Den Abrieb von 1 Bio-Orange, den Bittermandelextrakt und die 2 Eiweiße hinzugeben und alles von Hand zu einem Teig verkneten.
3. Eine Tasse mit Wasser füllen und einen Teller mit den gehackten Mandeln befüllen.
4. Den Teig in eine Rolle von ca. 3 cm Durchmesser formen und mit einem Messer jeweils die einzelnen Plätzchen portionieren. Die Hände nass machen und aus dem jeweiligen Teigstück eine Art Halbmond formen und die Oberseite in den gehackten Mandeln wenden. Die Plätzchen mit ein wenig Abstand auf dem Backblech positionieren.
5. Bei 175 ° Ober- und Unterhitze die Mandelplätzchen für ca. 15-20 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

Tini

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *