Ihr sucht das perfekte Dessert für ein Weihnachtsmenü oder für Silvester? Hier ist es. Eine leckere Quarkcreme mit Granatapfel und crunchigen Streuseln. Eines meiner aktuellen absoluten Lieblingsdesserts. Nicht zu schwer und nicht der typische Weihnachtsgeschmack nach Lebkuchen & Co. Soooo lecker!

Das Dessert lässt sich perfekt in Gläsern vorbereiten. Die Streusel und Granatäpfelkerne sowie den Granatapfelsaft erst kurz vor dem Servieren auf dem Dessert anrichten, dann bleiben die Streusel schön knusprig und das Dessert wird nicht wässrig. Streusel und Granatapfelkerne können auch noch nachgereicht werden. Sollte ein Gast keine Granatapfelkerne mögen, dann gebt einfach nur Saft zu dem Dessert.

Für ca. 5-6 Personen braucht ihr:

Für die Creme:

2 – 3 Granatäpfel
2 TL Zucker
etwas gemahlene Vanille
3 EL Ahornsirup
1 Prise Zimt
etwas geriebene Tonkabohne
250 g Magerquark
250 g kalter Schlagrahm

Für die Streusel:

30 g Marzipanrohmasse
20 g Butter
50 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
1 Prise Salz
50 g Zucker
30 g gemahlene Mandeln
1 Schuss Amaretto
1 EL gehackte Mandeln

1. Den Backofen auf 160 ° Ober- und Unterhitze verheizen.
2. Die Marzipanrohmasse zerbröseln und mit den restlichen Streuselzutaten verkneten. Alles in Streusel zupfen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Die Streusel bei 160 ° Ober- und Unterhitze ca. 12 Minuten in den Backofen. Dann abkühlen lassen und zerkrümeln.
3. Die Granatapfelkerne auslösen und den Saft auffangen.
4. Den kalten Schlagrahm nicht ganz steif schlagen. Die restlichen Zutaten für die Creme mit 3-4 EL Granatapfelsaft verrühren und den Schlagrahm unterheben.
5. Die Creme in Gläser füllen und mit Streusel, Granatapfelkernen und Granatapfelsaft verzieren und servieren.

Viel Spaß beim Genießen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *