Na, wie wäre es mit einem Stückchen Flammkuchen oder vielleicht sogar einem ganzen Flammkuchen? Also ich schaffe den locker, glaubt mir. Das heutige Rezept geht so schnell, dass ihr es auch nach Feierabend noch schafft. In 40 Minuten inklusive Backzeit steht der Flammkuchen auf dem Tisch. Yummi, yummi 🙂

Als ich die grünen und fast rot-schwarzen Tomaten entdeckt habe, mussten sie einfach mit. Schon fürs Auge sind sie doch wünderschön, oder? Mein Fotografenherz hat natürlich bei dem Anblick schon heftiger geschlagen, aber die Tomaten schmecken jeweils auch noch anders. Natürlich muss es sich vor allem bei den grünen Tomaten um reife grüne Tomaten dieser bestimmten Sorte handeln. Esst also auf keinen Fall normale Tomaten, solange sie noch grün sind.

Für 1 Flammkuchen (ca. 1 Blech groß) braucht ihr:

250 g Dinkelmehl
125 ml Wasser
2 EL Öl
1 Prise Salz
1 mittelgroße rote Zwiebel
100 g Becher Schmand
100 ml Creme fraiche
100 g geriebener Edamer
3-4 verschiedene Tomaten (ich habe rote und grüne verwendet)
6-7 braune Champignons
etwas Salz und Pfeffer

1. Mehl, Wasser, Öl und Salz vermengen und zu einem Teig verkneten. Ca. 5 Minuten kneten und den Teig dann ca. 5 Minuten ruhen lassen.
2. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten und Champignons waschen bzw. säubern und in Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 240 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
3. Schmand und Creme fraiche verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
4. Den Teig sehr dünn auf Backblechgröße ausrollen und auf das Backblech legen. Den Teig mit der Schmandmasse bestreichen, Tomaten- und Champignonsscheiben aufstreuen, Zwiebelringe auflegen und den Käse darüber verteilen.
5. Bei 240 ° Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten in den Backofen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *