img_4138

Manchmal muss es was gesundes Süßes sein. Ohne weißen Zucker und natürlich weizenfrei, heute sogar glutenfrei. Feigen sind unglaublich vielseitig und super zum natürlichen Süßen von Kuchen. Da fällt mir gerade ein, dass ich unbedingt bald wieder ein Früchtebrot machen muss. Da passen die Feigen auch wunderbar dazu.

img_4153

img_4165

Ich habe den Saft selbst gemischt und zwar halb Apfel-, halb Mangosaft. Statt Mangosaft kannst Du z. B. auch Traubensaft verwenden. Schon in 30 Minuten hast Du alles vorbereitet und gebacken. Ist das nicht toll? Einfach alle Zutaten vermengen und ab in den Backofen. Sozusagen ein „One-Pot-Cake“ 🙂

img_4173

Zutaten für ein tiefes Blech ca. 20 x 25 cm:

Zubereitung: ca. 10 Minuten
Backzeit: ca. 20 Minuten
400 g Soft-Feigen
200 g Haferflocken
200 ml Apfel-Mango-Saft
3 EL Koksöl (Zimmertemperatur)
1 EL Chiasamen
1/2 TL Zimt

1. Ein tiefes Backblech (ca. 20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Etwaige Stiele von den Softfeigen abschneiden und diese halbieren. Die Softfeigen mit dem Kokosöl und Zimt in einen Mixer geben und zerkleinern. Den Apfel-Mango-Saft hinzugeben sowie die Haferflocken und Chiasamen. Alles zu einem Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas mehr Saft hinzugeben oder noch mehr Haferflocken.
3. Die Masse in die Backform füllen und gleichmäßig verteilen. Im Backofen bei 180 ° Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Danach in Schnitten schneiden und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Lass es Dir schmecken!

Tini

1 Comment on Feigenschnitten mit Apfel-Mango-Saft

  1. Inco
    19. Oktober 2016 at 22:20 (4 Jahren ago)

    Complimenti x il tuo blog.. i tuoi dolci sono fantastici. Piacere di conoscerti

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *