img_3723-2

Kleines Eierlikörchen gefällig? Zeit für Genuss sollte immer sein, da Genuss das Leben lebenswert macht. Kuchen für Familie und Freunde? Das schafft Geselligkeit und Du wirst noch ein bißchen mehr geliebt 🙂 Ich liebe die Kombination von saftigem Rührkuchen mit Cheesecakefüllung. Von mir aus könnte es Cheesecake in Variationen jeden Tag geben.  Heute habe ich ein Rezept mit saftigem Eierlikörrührkuchen mit Cheesecakefüllung und Walnüssen für  Dich. 

img_3746-2

img_3751-2

Arbeite nie mit schlechten Zutaten, das ist die Arbeit und die Mühe beim Backen und Kochen nämlich nicht Wert. Achte darauf, einen guten Eierlikör zu nehmen und beim Einfüllen der Cheesecakemasse den Abstand zum Rand einzuhalten. Dann steht Deinem Genuss nichts mehr im Wege.

img_3708-2

img_3712-3

Für den Rührteig:

300 g Dinkelmehl
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
1/2 Pck. Backpulver
200 ml Sahne
250 ml Verpoorten-Eierlikör

Für die Cheescakefüllung:

2 Eier
180 g Schichtkäse
110 ml Crème fraîche
90 g Magerquark
75 g Zucker
40 g zerlassene Butter
20 g Speisestärke
1 EL Kabapulver

Für die Verzierung:

150 g weiße Kuvertüre
5-6 gehackte Walnüsse

etwas Butter und Paniermehl für die Kuchenform

Rezept für eine Guglhupfform
Zubereitungszeit: 35 – 40 Minuten
Backzeit: 50 – 55 Minuten

1. Für den Eierlikörrührteig den Zucker, Vanillezucker und die Eier gut schaumig rühren. Das Mehl mit Backpulver vermischen und in die Masse einsieben. Den Eierlikör hinzugeben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.
2. Den Backofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
3. Für die Cheescakefüllung 2 Eigelb und den Zucker schaumig rühren. In einem separaten Gefäß das Eiweiß von den 2 Eiern steif schlagen. Die Butter in einem Gefäß zerlassen. Dann den Schichtkäse, den Magerquark, das Crème fraîche, die zerlassene Butter, das Kabapulver und die Speisestärke zu der Eigelb-Zuckermasse geben und verrühren. Den Eischnee vorsichtig unter diese Masse heben.
4. Eine Guglhupfform mit etwas Butter einfetten und mit Paniermehl bestäuben.
5. Ca. 2/3 der Eierlikörteigmasse in die Form einfüllen und bei 180 ° C Ober- und Unterhitze im Backofen für ca. 5 Minuten backen. Dann die Form aus dem Ofen nehmen und mit einem Löffel eine Mulde in den Teig drücken. Die Cheesecakemasse ringförmig in die Mulde mit mindestens 0,5 – 1 cm Abstand zu den Rändern in die Form geben und nach und nach die restliche Eierlikörrührmasse an den Seiten miteinfüllen und auch über die Cheescakemasse geben, so dass diese vollständig bedeckt ist.
6. Den Gugelhupf bei 180 ° Ober- und Unterhitze für weitere ca. 45-50 Min. backen.
7. Den Gugelhupf auf einem Kuchenrost gut abkühlen lassen und erst aus der Form stürzen, wenn er komplett erkaltet ist.
8. Die Kuvertüre im Wasserbad bei geringer Temperatur langsam schmelzen und über den Kuchen geben. Die Walnüsse hacken, auf den Gugelhupf streuen und trocknen lassen.
8. Bis zum Servieren kühl stellen. Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er 1 Tag durchgezogen ist.

Viel Spaß beim Genießen und Danke an Verpoorten für den Eierlikör!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *