„A smile is the prettiest thing you can wear“. Da ist definitiv was Wahres dran. Gibt es eigentlich ein schöneres Gefühl als zu Lachen, vielleicht sogar Lachen zu müssen? Eigentlich doch nicht. Zitate und Sprüche sind in der Bilderwelt und auch beim Lettering zur Zeit angesagt. Als ich dieses Letterboard entdeckt habe, hat mich gerade begeistert, dass ich mir jeden Spruch, den ich mag einfach draufschreiben kann. Habe ich genug von einem Spruch und möchte einfach mal was Neues, dann kann ich den Spruch austauschen. Schon hab ich ein neues Bild. Gerade bei Instagram, Facebook, WhatsApp und Co. liebe ich es jedoch, mich mit Emojis und Sonderzeichen auszudrücken. Daher mussten besondere Stecker für das Letterboard her. Heute schreibe ich euch, wie einfach ihr solche Blumenstecker fürs Letterboard machen könnt.

Das Letterboard habe ich im Internet gekauft und das gab es hier.  Eine Alternative findet ihr aber auch hier. Ihr müsst nur die Buchstaben einzeln auslösen und schon könnt ihr mit dem Letterboard loslegen. Sprüche, Zitate, Gedanken oder Menüs für Gäste und vieles mehr könnt ihr aufschreiben. Die Blumenstecker könnt ihr natürlich auch mit anderen Zeichen oder Bildern herstellen und zwar so:

Ihr braucht:

doppeltes Klebeband oder Heißklebepistole; Kommas aus der Letterboardpackung; Ausschnitte aus Zeitschriften/kleine Fotos/ausgedruckte Emojis

1. Wollt ihr die Zeichen dauerhaft herstellen, dann arbeitet mit der Heißklebepistole. Möchtet ihr euch vorbehalten, die Motive auszutauschen, dann arbeitet mit doppeltem Klebeband.

2. Ich habe mir die Blüten aus Zeitschriften ausgeschnitten und noch etwas weißen Rand gelassen, da es so schöner aussieht. Ihr könnt auch Emojis ausdrucken oder Minifotos ausdrucken. Das Größenverhältnis sollte nur zu den Buchstaben passen.

3. Nehmt die Kommas aus der Letterboardbackung, gebt Heißkleber oder ein Stück doppeltes Klebeband drauf und drückt euer Sonderzeichen auf, bis es fest klebt. Dann einfach ins Letterboard stecken, schon fertig.

Viel Spaß beim Dekorieren!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *