Zeit, dass wir uns den italienischen Klassikern widmen, nämlich Ciabatta. Das Originalrezept ist natürlich mit Weizenmehl. Das kann ich euch auf dem Blog hier natürlich nicht bieten, der Austausch mit Dinkelmehl ist jedoch problemlos möglich und meiner Meinung nach schmeckt Dinkelmehl sowieso besser und ist gesünder. Also nichts wie ran an den Klassiker!

Zutaten für 4 Brote:

900 g Dinkelmehl
2 Pck. Trockenhefe
500 ml lauwarmes Wasser
75 ml warme Milch
1 EL Olivenöl
1,5 EL Salz
etwas warmes Wasser und etwas Mehl zum Bestäuben

1. 500 g Mehl in eine Rührschüssel geben und die Hefe hineingeben. Gut durchmischen. Lauwarmes Wasser, warme Milch, Öl und Salz hinzugeben und alles ca. 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Über den Teig etwas Mehl geben und die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
2. Die restlichen 400 g Mehl in den Teig geben und ca. 5 Minuten gut verkneten. Den Teig noch einmal mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort weitere 30 Minuten gehen lassen.
3. Den Teig auf einem Backbrett in 4 gleich große Portionen teilen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Teigportionen zu jeweils 4 Teigfladen von ca. 10 x 25 cm formen. Jeweils 2 Brote auf ein Backblech legen und mit Geschirrtüchern abdecken. Zugedeckt an einem warmen Ort weitere 60 Minuten gehen lassen.
4. Den Backofen auf 220 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Teigfladen mit etwas Wasser bepinseln und mit etwas Mehl bestäuben. Jedes Brot ca. 20-25 Minuten bei 220 ° Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen.
5. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Gutes Gelingen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *