Chili con Carne und Pizza? Na klar, das passt wunderbar zusammen. Gerade wenn ich Reste im Kühlschrank habe, dann werde ich so richtig kreativ. Weggeschmissen wird bei uns so gut wie nichts, da ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln wichtig ist. Pizzateig kaufen? Kommt nicht in die Tüte, der ist so schnell gemacht und schmeckt viel besser.

Meinen Pizzateig habe ich heute mit Dinkelvollkornmehl gebacken, da mir das normale Dinkelmehl ausgegangen ist. Mir schmeckt Dinkelvollkornmehl auch sehr gut, der Teig sieht etwas dunkler aus und der Geschmack ist noch etwas stärker nussiger. Natürlich könnt ihr aber normales Dinkel- oder Weizenmehl verwenden. Ganz wie ihr mögt.

Zutaten für 2 runde Pizzen oder 1 Blech:

500 g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
350 ml warmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
1 Prise Salz
4 EL Olivenöl
200 g geriebenen Käse
600-800 g Chili con Carne -> das Rezept findet ihr hier.

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde hineinbröckeln und etwas warmes Wasser zu der Hefe geben. Kurz ruhen lassen, dann die Prise Salz, das restliche Wasser und das Olivenöl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten.
2. Den Hefeteig in der Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 50 Minuten gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat. Den Backofen auf 240 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu 2 Pizzen ausrollen oder zu 1 Blechpizza und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Pizza mit dem Chili con Carne bestreichen. Dann den geriebenen Käse über die Pizza geben.
4. Die Pizza bei 240 ° Ober- und Unterhitze für ca. 15 – 20 Minuten backen.

Viel Spaß beim Genießen!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *