IMG_3176

In den Städten sprießen aktuell die Burger-Läden mit „selbstgemachten“ Burgern nur so aus dem Boden. Die großen Fastfood-Ketten sind ja zum richtigen Burger essen schon fast out. Richtige Burger-Brötchen, also Buns, zu machen, ist für einen Burger unverzichtbar. Nur so bekommt man den „Best Burger in Town“ 🙂 Daher gibt es heute ein Rezept für Buns. Yummy, yummy!

IMG_3187

IMG_3194

Wenn Du nicht so viel Salz in den Teig hineingibst, dann schmecken die Buns auch mit Butter und Marmelade wunderbar. Ich habe mich nach dem Backen mit lauwarmen Buns mit Butter und Marmelade so vollgestopft, dass ich am Abend, als es endlich ans Burger essen ging, gerade mal noch einen halben Burger essen konnte. Ich konnte mich aber auch einfach nicht zurückhalten.

IMG_3212

Zutaten für ca. 8-9 Stück:

(Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten; Ruhezeit: ca. 90 Minuten; Backzeit: ca. 25 Minuten)

500 g Dinkelmehl
300 ml warme Milch
1 Würfel frische Hefe
50 g flüssige Butter
1,5 EL Zucker
1,5 TL Salz
1 EL Wasser
1 Ei
etwas Sesam

1. Milch erwärmen und mit dem Zucker und dem flüssigen Butter vermischen. Die Hefe hineinbröckeln und kurz ruhen lassen.
2. In einer anderen Schüssel Mehl und Salz vermischen. Dann das Milchgemisch hinzugeben und alles gut vermischen. Die Masse mit der Maschine oder von Hand ca. 5 Minuten kneten. Dann den Hefeteig an einem warmen Ort, mit einem Geschirrtuch über der Schüssel, ca. 45 Minuten gehen lassen bis sich der Teig ungefähr verdoppelt hat. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3. Den Teig dann in ca. 8-9 Teigkugeln portionieren, die Teigkugeln nochmal kurz durchkneten und zu runden Brötchen formen. Auf das Backblech legen und mit Frischhaltefolie bedecken und noch einmal ca. 40 Minuten ruhen lassen an einem warmen Ort.
4. Den Backofen auf 190 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Ei verquirlen und das Wasser hinzugeben. Mit einem Pinsel die Brötchen mit dem Eigemisch bestreichen und etwas Sesam aufstreuen.
5. Bei 190 ° Ober- und Unterhitze im Backofen ca. 20-25 Minuten backen. Die Brötchen dann aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem Geschirrtuch komplett bedecken und auskühlen lassen. Durch das Bedecken mit dem Geschirrtuch bleiben die Brötchen weich und sind richtig fluffig.

Jetzt steht Deinem persönlichen „Best Burger in Town“ auch nichts mehr im Wege.

Tini

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *