Yippieh! Eine meiner besten Freundinnen hat endlich ihr Kind bekommen. Ich freue mich mit ihr und ihrem Mann. Wie heißt es so schön: „Nun gehen auf Schritt und Tritt zwei süße kleine Füßchen mit“. Was schenkt man zur Geburt in einer Welt, in der fast jeder schon alles hat? Ich persönlich liebe es, mir Gedanken über Geschenke für gute Freunde zu machen. Meist wird ein Teil des Geschenks selbst gemacht. Das Hauptgeschenk erhält bei mir zur Geburt übrigens immer die frisch gebackene Mama 🙂

Einen Teil meines Geschenks zur Geburt könnt ihr auf den Bildern sehen. Ich habe euch heute mal wieder ein kleines DIY für einen Buchstaben aus haltbaren Rosen gemacht. Es handelt sich um gefriergetrocknete Rosen, die mindestens 1 Jahr schön bleiben, wenn nicht länger. Ich habe die konservierten Rosen hier gekauft. Ein DIY für meine Blumenbox findet ihr hier. Kombiniert habe ich die Rosen heute mit weißem Schleierkraut. Das trocknet von selbst und hält damit auch lange. Ich hoffe, dass sich meine Freundin und ihr Mann über mein Geschenk freuen.

Damit ihr die einzelnen Schritte nachvollziehen könnt, habe ich euch heute eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gemacht. Meine Buchstabenbox ist übrigens von Räder. Die Boxen könnt ihr z. B. hier kaufen. Für 1 Buchstabenbox braucht ihr (Box mit ca. 14 cm):

1 Buchstabenbox-Deckel, weiße Universal-Grundierung für Acrylfarbe, 1 Pinsel, 1 Messer, Steckmoos, 1 Zahnstocher, 7 haltbare Rosen, etwas Schleierkraut

1. Von der Buchstabenbox den Deckel der Box mit weißer Acrylfarbe bepinseln. Ich musste mehrfach die Box übermalen. Lasst die Box zwischendurch immer kurz trocknen, bevor ihr eine neue Farbschicht auftragt. Das Unterteil der Box könnt ihr anderweitig verwenden.

2. Das Steckmoos für die Box mit einem Messer zurechtschneiden. Das Moos sollte halb so hoch sein, wie die Box. Die Box mit dem Steckmoos befüllen.

3. Mit einem Zahnstocher Löcher in das Steckmoos stechen und die Rosenköpfe einstecken. Die Rosenköpfe der konservierten Rosen haben Mini-Stiele, so dass die Rosen in die Löcher gesteckt werden können und halten.

4. Alle 7 Rosen in gleichmäßigen Abständen einstecken. In die Zwischenräume kleine Schleierkrautbüschel einstecken.

Viel Spaß beim Verschenken!

Tini

2 Comments on Rosenbox „Buchstabe“ mit haltbaren Rosen

  1. Julia
    28. August 2018 at 21:51 (2 Jahren ago)

    Hallo, das sieht super schön aus!
    Würde das gerne demnächst für meine Mama machen und wüsste gerne welche Farbe deine Rosen haben 🙂 Wäre super lieb wenn du mir antworten würdest.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Martina Österreicher
      14. Oktober 2018 at 21:21 (2 Jahren ago)

      Hallo Julia,
      leider wird Deine Nachricht nicht komplett dargestellt. Sorry. lg Tini

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *