Frühling auf dem Brot, das gibt es heute als Rezept. Wir sind mitten in der Bärlauchsaison und da liegt es doch nahe, noch ein weiteres Rezept mit Bärlauch auf den Blog zu stellen. Es gibt Bärlauchbutter, einfacher geht´s nicht.

Das tolle an Bärlauch ist für mich, dass er wahnsinnig gut schmeckt und man nicht – wie z. B. bei Knoblauch – danach riecht. Gerade wenn mann beruflich viel mit Menschen zu tun hat, dann kann man sich eine Knoblauchfahne nicht immer leisten 🙂 Greift also lieber bei Bärlauch zu und zwar ohne Reue.

Für die Zubereitung benötigt ihr:

250 g weichen Butter
1 Bund Bärlauch
Salz und Pfeffer

1. Den Butter richtig weich werden lassen und 4-5 Stunden außerhalb des Kühlschranks stehen lassen.
2. Den Bärlauch waschen und kleinhacken. Unter den Butter geben und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut vermengen.
3. Die Masse im Butter wieder fest werden lassen.

Lasst es euch schmecken!

Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *