IMG_4391

In letzter Zeit habe ich mehrere Kuchenformen ausprobiert, also Formen aus verschiedenen Materialien. Emaille steht seitdem bei mir hoch im Kurs, da die Backergebnisse so schön gleichmäßig werden. Auch eine meiner neueren Emaille-Pfannen habe ich für das Backen von Hefebroten und nun auch Kuchen entdeckt. Daher gibt es heute ein Rezept aus der Pfanne. Ich habe trotzdem den Kuchen aber im Backofen gebacken und nicht auf dem Herd, was ja bei manchen Rezepten auch möglich ist.

IMG_4388

Für Aprikosen ist jetzt Hauptsaison, so dass es Zeit wird ein Rezept für einen Aprikosenkuchen als Beitrag zu bringen. Sogar deutsche Aprikosen sind jetzt fast überall erhältlich. Der süße und fruchtige Geschmack passt super in einen Kuchen. In Verbindung mit Walnüssen ein Genuss, also auf geht´s 🙂

IMG_4374

IMG_4369

Zubereitungszeit: 15-20 Minuten, Backzeit: ca. 40 Minuten

Für den Kuchen (Pfanne mit ca. 20 cm Durchmesser):

40 g brauner Zucker
6-7 gehackte Walnüsse
4-5 Aprikosen
etwas Butter für die Form
75 g Zucker
50 g Butter
1 Prise Salz
2 Eier
100 g Dinkelmehl
1 EL Backpulver

Für die Brösel:

10 g Butter
10 g Zucker
10 g Dinkelsemmelbrösel

1. Eine Emaille-Pfanne mit ca. 20 cm Durchmesser ausbuttern und den Boden der Pfanne mit dem braunen Zucker ausstreuen. Die Aprikosen waschen und halbieren. Den Boden der Pfanne mit den Aprikosenhälften auslegen, die Schnittflächen dabei nach unten legen. In die Zwischenräume Aprikosenscheiben und gehackte Walnüsse einfüllen.
2. Den Ofen auf 180 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
3. Butter und Zucker schaumig rühren, Salz hinzugeben und die Eier. Alles gut verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und in die Butter-Zucker-Masse einsieben. Die Masse gut verrühren und dann in die Pfanne auf die Aprikosen gießen.
4. Bei 180 ° Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Den Kuchen ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen.
5. Dann 10 g Butter in einem Topf schmelzen, 10 g Zucker hinzugeben und auflösen lassen, die 10 g Dinkelsemmelbrösel hinzugeben und alles verrühren zu Bröseln. Kurz abkühlen lassen und die Brösel über den Kuchen geben.

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Tini

FullSizeRender-2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *