(Werbung)

Darf`s ein saftiger Apfelmuffin für euch sein?

Genuss und schöne Ablenkung dürfen in diesen ungewöhnlichen Zeiten auf keinen Fall zu kurz kommen, damit wir positiv gestimmt bleiben. Das Rezept für die Apfelmuffins mit Mandeln ist einfach, damit ihr es fix und ohne großen Aufwand zu Hause zubereiten könnt.

Die schicken Aufbewahrungsdosen auf den Bildern sind übrigens von WENKO und im Rahmen einer Kooperation mit der österreichischen Künstlerin Tina Hötzendorfer von Rollin`Art entstanden. Das Design der Dosen soll sowohl inspirieren als auch einfach Freude bringen. Der Deckel ist aus Bambus und hat einen Silikonring, so dass ihr eure Zutaten aromatisch und lange aufbewahren könnt. Egal ob für Küche, Bad oder einfach als Dekoration, die Dosen machen immer eine gute Figur. Hier gehts zu den Schmuckstücken: https://shop.wenko.de/nachhaltige-aufbewahrungsdosen-mit-luftdichten-deckel-aus-bambus-fuer-die-kueche-3-er-set-54083800

Für ca. 9 Muffins braucht ihr:

120 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)

50 g gemahlene Mandeln

1 EL Backpulver

3 Eier

120 g Zucker

70 g Butter

10 ml Sahne

2 Äpfel

etwas Butter zum Einfetten der Muffinform

  1. Die Butter einschmelzen.
  2. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Pro Muffin einen schmalen Apfelschnitz zur Seite legen.
  3. Eier und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Butter und Sahne hinzugeben und mit einem Schneebesen vermengen.
  4. Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen, unter die Eimasse geben und die Apfelwürfel hinzugeben.
  5. Die Masse in die gebutterte Muffinform geben und pro Muffin einen Apfelschnitz auflegen.
  6. Bei 180 ° Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.

In diesem Sinne: Bleibt positiv, bleibt gesund und lasst uns das Leben ein bißchen bunter machen!

Eure Tini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *